Bitumen / Petrolatum / Werknorm

Traditionell und bewährt

Zu den Vorreitern der Kunststoffbänder und Schrumpfmaterialien gehören die auf Bitumen, Petrolatum und Vaseline basierenden Bänder. Diese Bandausführungen werden bis heute verwendet.

 

Bitumen

Die Bitumenbänder als Einbandsystem entsprechen der DIN EN 12068 (3/1999) und der DIN 30672 (12/2000) und sind mit Acryl-Trägergewebe (Evo® Band A 1) oder mit einem Glasgewebe (Evo®-Universal-Band) erhältlich. Die warm verarbeitbaren Bänder werden mit einer bitumenbasierten Grundierung als Haftvermittler (Evotol-Voranstrich-S 1) auf Rohroberflächen verarbeitet. Der Anwendungsbereich der warm verarbeitbaren Bänder ist die Belastungsklasse B 30.

Petrolatum

Das Evo®-Band K1 ist ein kaltverarbeitbares Einbandsystem nach DIN EN 12068 (3/1999) und DIN 30672 (12/2000), das aus einer verrottungsbeständigen Chemiefaserträgereinlage mit beidseitig beschichteter modifizierter Petrolatum-Masse besteht. Der Anwendungsbereich für dieses Band ist die Belastungsklasse A 30.

Werknorm

Das Evo®-Band S ist ein plastisches Schutz- und Abdichtungsband, das nach Werknorm hergestellt wird. Es ist auf Vaseline basierend mit mineralischen Füllstoffen und einer Chemiefaserträgereinlage aufgebaut. Das Band ist nicht erdverlegbar und ist für Dauerbetriebstemperaturen bis 30 °C ausgelegt.

Download Datenblätter

SystemBelastungsklasseProduktinformationMontageanleitungSicherheitsdatenblattLagervorschrift
Evo®-Band A1B30
Evo®-Universal-BandB30

SystemBelastungsklasseProduktinformationMontageanleitungSicherheitsdatenblattLagervorschrift
Evo®-Band K1A30

SystemBelastungsklasseProduktinformationMontageanleitungSicherheitsdatenblattLagervorschrift
Evo®-Band S30°C - nicht erdverlegbar

Evotol-Voranstrich-S

Der Evotol-Voranstrich-S 1 ist fester Bestandteil der warm verarbeitbaren Nachumhüllungssysteme auf Bitumen-Basis und dient als lösemittelhaltige einkomponentige Grundierung zur Haftvermittlung.

Evo®-Rohrschutzmatten auf PE-HD-Basis

Die Rohrschutzmatte auf PE-HD Basis in einer Gitternetzstruktur. Die Matte dient als mechanischer Schutz für isolierte Stahlrohrleitungen, zur Abdeckung der Granbensohle in steinigem Erdreich sowie speziel bei Hanglagen.

Evo®-Rohrschutzmatten PP 500 und PP 1000

Die Evo®-Rohrschutzmatten PP 500 und PP 1000 bestehen aus Vlies unterschiedlicher Dicke aus Polypropylen als zusätzlichem mechanischen Schutz für Werks- und Nachumhüllungen, verträglich mit kathodischem Schutz (stromdurchlässig).

Evo®-Rohrschutzmatten Vliesmatte PES 500 GW

Die Evo®-Vliesmatte PES 500 GW ist ein zusätzlicher Schutz aus endlosen Polyesterfäden und PE-Gittergewebe zur Umhüllung von Stahlrohren. Hohe Chemikalien- und Wärmebeständigkeit, druckverteilend und stoßabfangend.

DREVO®-Plast Quick

DREVO®-Plast Quick ist eine polystyrolkugelhaltige kaltverarbeitbare Masse auf Basis der bewährten Drevo®-Plast-Masse zum Auffüllen von Hohlräumen und zum Ebnen von Oberflächen bei erdverlegten Rohrformteilen (z.B. Flansche, Armaturen).

Evolen-Folie PE 0,25 und PE 0,40

Die Evolen-Folie ist eine einseitig mit einem Heißschmelzkleber beschichtete Polyethylenfolie ohne Trennzwischenlage nach DIN EN 12068 (3/1999) und DIN 30672 (12/2000).

Arbeitsschere

  • Ein langes und ein rundes Griffauge
  • Griffe schwarz, Schneiden poliert

Brenner

  • Bestehend aus: 1 x Brennerspitze 1 x HD-Schlauch 1 x Sicherheitsventil 1 x Spargriff

Bürste

  • 5-reihig
  • Stärke = 0,35mm

Bürstenbandsystem

  • Oberflächenbearbeitungssystem für Metall- und Kunststoffflächen

Kombihobel

  • Länge 310 mm
  • Halbrundes Blatt für Anschrägung an Werksumhüllung ≤30°

Malerspachtel

  • Ovales Holzheft
  • Blattbreite 50 mm 

Nahtroller

  • Zur genauen Verbindung der Schrumpfmanschettennähte 

Schlüssel

  • Doppelmaulschlüssel
  • Schlüsselweite 30/32 mm

Schneider

  • Messer mit einziehbarer Klinge